Allgemeines

Der Elternverein des BRG Kepler agiert als Interessensvertretung aller Eltern an der Schule. Als unsere Hauptaufgaben sehen wir

  1. Wahrung der Interessen der Eltern betreffend die schulische Ausbildung der Kinder und aller mit dem Schulbesuch in Zusammenhang stehenden Fragen innerhalb der Schule.
  2. Enge Zusammenarbeit der Eltern mit den Schulpartnern (Schulleiter, Lehrern und Schüler/innen), um die Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule positiv zu beeinflussen.
  3. Wahrung der Eltern- und Schulinteressen nach außen, z.B. gegenüber Behörden und anderen Institutionen.

Im Einzelnen beinhalten die Aufgaben z. B. die Unterstützung bei der Anschaffung besonderer Lehrmittel oder der Durchführung schulischer Veranstaltungen/Projekte, Hilfe und Unterstützung für bedürftige Schüler/innen oder die Durchführung von Veranstaltungen, die den Vereinszweck fördern.

Vorstand

Der Vorstand des BRG Kepler arbeitet im Sinne der oben bzw. in den Statuten  definierten Aufgaben und Mitteln und in unterschiedlichsten Gremien für Sie und Ihre Kinder am BRG Kepler. Die aktuellen Vorstandsmitglieder finden Sie unter „Vorstand“.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung im Verein ist eine jährliche ordentliche Mitgliederversammlung und damit das oberste Organ des Vereins.

Im Rahmen der jährlichen Hauptversammlung legt der Vorstand inhaltlichen und finanziellen Bericht über die Arbeit des Elternvereins im abgelaufenen Jahr und wird im Idealfall basierend auf der Überprüfung durch die Rechnungsprüfer/innen von der Versammlung entlastet. Im Rahmen der Hauptversammlung erfolgen Vorstandsneuwahlen und können Anliegen eingebracht und diskutiert werden. (Details siehe Download/Statuten)

Schulgemeinschaftsausschuss (SGA)

In allen höheren Schulen ist zur Förderung und Festigung der Schulgemeinschaft ein Schulgemeinschaftsausschuss (SGA) zu bilden (§64 SchUG). Der SGA setzt sich aus dem Schulleiter und je drei Vertreter/innen der Lehrer, Schüler/innen und Eltern zusammen. Die Vertreter der Eltern im SGA werden vom Elternverein nach der Wahl durch die Hauptversammlung des Vereins entsendet.

Die Elternvertreter im SGA haben auch das Recht zur Teilnahme an pädagogischen Konferenzen, an den Schulbuchkonferenzen oder an „Disziplinarkonferenzen“. Sie sind „Organe“ der Schule und unterliegen der Amtsverschwiegenheit.

Eltern SGA-Mitglieder im Schuljahr 2016/17:
Dr. Michaela Zinko,
Mag. Erika LECHNER-SCHNEIDER
Dr. Günter KARGL

Dem Schulgemeinschaftsausschuss obligen folgende Aufgaben (siehe auch §64 SchUG):

Entscheidungen über mehrtägige Schulveranstaltungen, die Erklärung einer Veranstaltung zu einer schulbezogenen Veranstaltung, die Durchführung (einschließlich der Terminfestlegung) von Elternsprechtagen, die Hausordnung, die Bewilligung zur Durchführung von Sammlungen, die Bewilligung zur Organisierung der Teilnahme von Schülern an Veranstaltungen, die Durchführung von Veranstaltungen, Vorhaben, die der Mitgestaltung des Schullebens dienen, schulautonome Festlegungen, die Erstellung von Richtlinien über die Wiederverwendung von Schulbüchern sowie Kooperationen mit Schulen oder außerschulischen Einrichtungen. Auch die Beratung über wichtige Fragen des Unterrichtes und der Erziehung, Fragen der Planung von Schulveranstaltungen, die Wahl von Unterrichtsmitteln, die Verwendung von der Schule zur Verwaltung übertragenen Budgetmitteln oder von Baumaßnahmen im Bereich der Schule sind Aufgaben des SGA.

Klassenelternvertreter/innen bzw. Elternausschuss

Eine Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung von Eltern an unserer Schule besteht darin, sich von den Eltern der jeweiligen Klasse als KlassenelternvertreterInnen wählen zu lassen.

Die KlassenelternvertreterInnen stellen die Verbindung der Eltern zur Schule und zum Elternverein dar und sind Mitglied des Elternausschusses. Der Elternausschuss besteht aus Mitgliedern des Vorstands des EV und den KlassenelternvertreterInnen. Er wird einmal jährlich einberufen und fungiert als beratendes Organ und hat die Aufgabe, in geeigneter Form für die Weiterleitung von Informationen des Vorstandes an die Klasseneltern und vice versa zu sorgen.